Ein Arbeitnehmer muss seinen Elternurlaub mindestens 4 Wochen vor Beginn des Urlaubs bei seinem Arbeitgeber bestätigen. Wenn sich die Termine geändert haben, sollte der Arbeitnehmer seinen Arbeitgeber so schnell wie möglich informieren. Ein Arbeitnehmer muss seinen Arbeitgeber mindestens 10 Wochen vor Beginn des unbezahlten Elternurlaubs kündigen. Diese Mitteilung muss schriftlich erfolgen und sagen, wie viel Urlaub sie nehmen möchten, einschließlich der Start- und Endtermine. Ihre erste und letzte Zahlung kann sich von Ihren regulären vierzehntägigen Beträgen unterscheiden. Diese hängen vom Startdatum Ihres bezahlten Elternurlaubs ab. Formulare für Eltern, die durch Leihmutterschaft einen elterlichen Auftrag für ein Kind erhalten, um gemeinsamen Elternurlaub (Shared Parental Leave, SPL) zu nehmen. OpenDocument Text (ODT)-Format. Ein Arbeitgeber kann ausdrücklich ein ärztliches Attest von seinem Mitarbeiter anfordern, das das voraussichtliche Geburtsdatum angibt. Arbeitgeber können auch Nachweise zur Unterstützung des Voradoptionsurlaubs verlangen. Wenn Sie Anspruch auf bezahlten Elternurlaub haben, senden wir Ihnen einen Zahlungsberatungsbrief zu, der Ihnen mitteilt: Wenn Sie die Formulare in einem anderen Format benötigen oder sie nicht herunterladen können, senden Sie eine E-Mail an digital@acas.org.uk. Download “Gemeinsame Elternurlaubsformulare (für Mutterschaft)” (DOC, 157KB) Viele Arbeitgeber werden einen neuen Mitarbeiter einstellen, um jemanden zu decken, der sich in Elternzeit befindet. Während des Bewerbungsprozesses muss der Arbeitgeber potenziellen Mitarbeitern sagen: Sie können später Ihre Meinung darüber ändern, wie viel SPL oder ShPP Sie nehmen möchten und wann Sie es nehmen möchten.

Sie müssen Änderungen mindestens 8 Wochen vor Beginn eines Urlaubs mitteilen. Bevor ein Arbeitnehmer Elternurlaub nehmen kann, muss er seinen Arbeitgeber eine bestimmte schriftliche Mitteilung machen. Sie müssen möglicherweise auch Nachweise vorlegen, wenn der Arbeitgeber dies verlangt. Arbeitnehmer, die gleichzeitig Urlaub nehmen (Eltern, die gleichzeitig Urlaub nehmen), müssen ihrem Arbeitgeber für ihren ersten gleichzeitigen Urlaub mindestens 10 Wochen im Voraus zur Verfügung stellen. Für den zweiten und späteren Zeitraum müssen sie mindestens 4 Wochen im Voraus zur Verfügung stellen. Wenn ein Mitarbeiter nicht die entsprechende Mitteilung geben kann (z.B. das Baby wird vorzeitig geboren), ist er weiterhin berechtigt, den Urlaub zu nehmen, solange er dies mitteilen kann, wenn er kann. Wenn ein Arbeitnehmer nicht die von seinem Arbeitgeber verlangten Beweise vorgibt, hat er keinen Anspruch auf den Urlaub. Arbeitnehmer, die unbezahlten Elternurlaub in Anspruch nehmen möchten, müssen ihren Arbeitgeber mitteilen, dass sie Urlaub nehmen, und die Termine bestätigen. Arbeitnehmer, die vor der Adoption Urlaub nehmen, müssen ihren Arbeitgeber so schnell wie möglich beurlauben lassen (dies kann nach Beginn des Urlaubs geschehen).

Sie sollten ihrem Arbeitgeber auch mitteilen, wie lange sie im Urlaub sein wollen. Sie können PPL beantragen, bevor Ihr Elternurlaub beginnt, oder zu jeder Zeit, während Sie im Urlaub sind – Sie müssen sich bewerben, bevor Sie an den Arbeitsplatz zurückkehren oder selbständig arbeiten. Elternurlaub ist eine Zeit des gesetzlichen unbezahlten Urlaubs, der einem Lehrer zur Betreuung seines Kindes zur Verfügung steht. Wenn Sie adoptieren, kann Ihr Arbeitgeber folgende: Formulare für Eltern mit Mutterschaftsanspruch beantragen, um den geteilten Elternurlaub in Anspruch zu nehmen.